München, Medizinischer Aschermittwoch 2020:„Heilen und Pflegen zwischen Ethik und Profit"

Mittwoch, 26. Februar 2020

 

- Teilnahme: Brigitte Bührlen

- Programm

- Kommentar: 
Ein Schwerpunkt der Podiumsbeiträge wurde auf das Mernschenbild gelegt, das allem medizinischen und pflegerischen Handeln idealerweise zu Grunde liegen sollte.
In der Diskussion mit dem engagierten und praxisorientierten Publikum wurde schnell klar, dass Anspruch und Wirklichkeit weit auseinanderklaffen.
Als Grund wurde ein auf Ökonomisierung und Segmentierung ausgerichtetes Gesundheits- und Pflegesystem benannt. Es wurde festgestellt, dass Schnittstellen nicht durchlässig sind und die gleiche Augenhöhe im Bemühen um das Wohl von Patienten und Pflegebedürftigen in vielen Bereichen fehlt.
Insgesamt eine interessante, von lebhaften Diskussionen geprägte Veranstaltung.